schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Abreißseil



Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 65
Beiträge: 1004
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Hobby Prestige 495 UL, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Abreißseil  -  Gepostet: 09.01.2006 - 23:33 Uhr  -  
Moin,

bekanntlich steht in Handbüchern und Bedienungsanleitungen immer geschrieben, daß man das Abreißseil nicht um den Kupplungshaken schlingen soll.

1.: Warum nicht?

und

2.: wo denn dann festmachen?

Etwa am Abschlepphaken? der sitzt bei mir rechts, wenn ich dann eine scharfe Linkskurve fahre, könnte das schon die Bremse auslösen! Gilt bei links sitzenden Abschlepphaken entsprechend für Rechtskurven :hopsend

Wie macht ihr das?

Gruß

Wolfgang I
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

dingo offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  94354 haselbach
Alter:
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2005
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 10.01.2006 - 00:07 Uhr  -  
hallo wolfgang! mache mein seil immer an der anhängekupplung fest , ich ´kann dir garantieren es funktioniert. denn ich vergass mal das seil zu lösen und bin mit dem zugfahrzeug weggefahren. moral von der geschichte wir brauchten eine neue sicherungsöse vom bremsseil. viele grüsse fam. dingo
nach unten nach oben
Weltenbummler offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wermsdorf
Alter: 51
Beiträge: 271
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen:
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 10.01.2006 - 07:41 Uhr  -  
Hallo Wolfgang,
ich mache es auch an der Kupplung fest. Obwohl ich eine abnehmbare habe. Da sollte ich doch lieber die Abschleppöse nehmen. (seht sogar in der Anleitung, da Kupplung ja mal abfalle könnte. Die ist aber schon 8 Jahre am Auto und noch nie abgebaut )Nur dann ist das Seil zu kurz
Viele Grüße,
Christian
nach unten nach oben
vr6-driver offline
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Pfaffenhofen a.d. Ilm
Alter:
Beiträge: 10512
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Dethleffs Beduin 460 L
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 10.01.2006 - 08:35 Uhr  -  
Dass man das Abreisseil nicht um die Kupplung schlingen soll, hab ich auch gelesen........allerdings fehlt auch bei mir eine vernünftige Alternative (ich habe hinten nicht einmal eine Abschlepp-Öse).

Das Leben ist zu kurz, um schlechte Laune zu haben.....
nach unten nach oben
groovy_jogo offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Würzburg
Alter: 58
Beiträge: 323
Dabei seit: 11 / 2005
Wohnwagen: Ja
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 10.01.2006 - 12:45 Uhr  -  
Das Abreisseil muß mit dem Fahrzeug verbunden sein. Das wissen wir alle. Dass wir das Seil nicht um den Kupplungskopf einer abnehmbaren Anhängekupplung legen, wurde mir erst neulich durch einen netten Fahrlehrer klargemacht. Ich habe an der Aufnahme meiner Anhängekupplung eine Öse, wo ich das Abreissseil einhaken kann. Geht ganz gut und scheint auch richtig zu sein.
nach unten nach oben
Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 65
Beiträge: 1004
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Hobby Prestige 495 UL, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 25.03.2018 - 13:51 Uhr  -  
Moin,

als ich diesen Thread eröffnet hatte, gab es an meinem Auto keine andere Möglichkeit als das Abreißseil um den Kupplungshaken zu schlingen. Mein letzter Wagen hatte dann an der Steckdose eine Öse, wo ich das Seil einhängen konnte, so weit, so gut. Mein neuer Wagen mit schwenkbarer AHK hat die Öse nun direkt am Haken, wodurch das Seil nun so weit durchhängt, dass es fast am Boden schleift. Also habe ich gestern beim Auswintern des WW das Seil wieder nach alter Sitte um den Haken geschlungen, was mir aber auch nicht wirklich gefällt. Habt Ihr Ideen zur Abhilfe?

Nördliche Grüße
Wolfgang
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4039
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 25.03.2018 - 20:26 Uhr  -  
Hei Wolfgang,
das ist bei mir genauso, ist aber verboten bei einer abnehmbaren Kupplung das Seil in die Öse zu schleifen.
Warum kannst du nach unserem Unfall letztes Jahr in Ungarn sehen. Ich hab aber bisher auch noch keine andere Lösung gefunden, denn am Rahmen kann ich es nicht befestigen.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 65
Beiträge: 1004
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Hobby Prestige 495 UL, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 25.03.2018 - 20:49 Uhr  -  
Hallo Olli,

ist schon klar, was Du schreibst, aber ich habe jetzt eine schwenkbare, keine abnehmbare AHK. Und die kann m. E. nicht abfallen.
Was ich ausdrücken wollte ist, dass bei der schwenkbaren AHK die Öse für den Haken des Abreißseils quasi unterhalb des Kugelkopfes sitzt, sodass das Seil nun fast am Boden schleift. Und den Haken durch die Öse ziehen geht natürlich nicht und ging vorher bei der abnehmbaren auch nicht. Jetzt steht der Wohni gerade abgekuppelt, sonst hätt ich mal ein Foto gemacht zur Verdeutlichung...

Gruß Wolfgang
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4039
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 25.03.2018 - 21:06 Uhr  -  
Ich leg das Abreisseil immer über die AHK in einem Bogen und hake sie erst dann ein das kannst du auf dem Bild sehen, dadurch vermeide ich dass sich das Abreisseil einmal länger und dann wieder kürzer wird, weil es über den Drehpunkt der AHK gezogen ist, das gleiche mache ich mit dem Stromkabel.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 25.03.2018 - 21:06 Uhr von oti.
nach unten nach oben
Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 65
Beiträge: 1004
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Hobby Prestige 495 UL, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 25.03.2018 - 21:10 Uhr  -  
Ah, das könnte schon ein paar cm Bodenfreiheit bringen...
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4039
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 25.03.2018 - 21:13 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Obelix

Ah, das könnte schon ein paar cm Bodenfreiheit bringen...


... dadurch vermeidest du auch, dass das Seil durchhängt.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Mike offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 798
Dabei seit: 02 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 26.03.2018 - 16:42 Uhr  -  
Servus,
wie Otti schon schrieb, einfach einmal über die Deichsel legen und dann einhängen, oder 2.Möglichkeit: Du nimmst einen grossen Kabelbinder und legst eine grosse lockere Schlaufe damit um das Zugml wo Du das Abreißseil durchführst.
Oder die 3. Möglichkeit, die in meinen Augen am vernünftigsten ist <_< :
Du kaufst Dir ein in der Länge passendes Abreißsseil das besser passt. Die Dinger kosten im Netz ja nicht mehr die Welt.
Grüße vom bekennenden "Schön-Wetter-im-Süden-Camper", Michael
nach unten nach oben
Wolfgang offline
Supermoderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wegberg / Niederrhein
Alter: 66
Beiträge: 1873
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Adria Unica B 562UL gezogen von einem Toyota Avensis Combi 2.2 D-Cat Automatik
Private Nachricht Skype

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Abreißseil  -  Gepostet: 26.03.2018 - 22:08 Uhr  -  
Da ich mein Bugrad mit einem Gummispannband zusätzlich sichere, lege ich das Abrißseil unter das Gummispannband. Hängt somit nicht mehr durch und im Notfall behindert das Gummiband nicht die Notbremsung.
Gruß Wolfgang II
_____________________________________________________
Heute beginnt der Rest meines Lebens
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 16.07.2018 - 23:55