schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte



oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4061
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 03:28 Uhr  -  
Hallo Leute,
wir sind gerade zurück aus dem Urlaub und kurz vor Budapest war dann schluss. Einen 12 to hält auch kein Hymer aus :'(
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.08.2017 - 03:45 Uhr von oti.
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  FFB
Alter: 56
Beiträge: 4534
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen: Carado T448
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 08:10 Uhr  -  
Hallo Olli,
;boah
das ist ja oberkacke, Gott sei Dank ist euch und den Hunden nichts passiert.
Ist die Schuldfrage geklärt? Ich hoffe, dass du den Schaden komplett bezahlt bekommst.
viele Grüße
Herbert



unterwegs mit CARADO T448
Wenn immer der Klügere nachgibt, dann wird irgendwann die Welt nur noch von Dummen regiert!
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4061
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 08:21 Uhr  -  
Hei Herbert,
ja die Schuldfrage ist geklärt. Der LKW Fahrer fuhr ungebremst auf den Hymer auf. Christine sagte noch laut GoogleMaps muss dort vorne ein Stau sein, ich fuhr dann langsam mit eingeschalteter Warnblickanlage auf das Schauende auf, als ich dann ca. 15 sek stand hat es plötzlich geknallt und ich sah im Spiegel, wie der Hymer quer auf der Straße lag. Vor uns stand ein Kleinwagen, wenn der auf den aufgefahren wäre, wäre noch schlimmeres passiert, so hat der Hymer den Aufprall aufgefangen.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.08.2017 - 08:31 Uhr von oti.
nach unten nach oben
Aldierika offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Bayern, Maisach
Alter: 61
Beiträge: 285
Dabei seit: 11 / 2012
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 08:21 Uhr  -  
Hallo Oli, so ein Urlaubsende will keiner ;boah

Gott sei dank ist euch nichts passiert

War das im Stau? Oder hat der Typ im LKW geschlafen?

Ich wünsche euch, dass ihr das erlebte schnell verdaut und ihr nicht allzuviel Ärger mit der Versicherung bekommt

Ausgerechnet bei dem nagelneuen Gespann ;angr

Ist dein Mercedes auch Schrott oder kann der repariert werden ?

Ganz lieber Gruß
Gruß Erika und Sepp

unterwegs mit Ford Ranger Wildtrak 3,2 und einem Nova 545 SL am Haken
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4061
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 08:34 Uhr  -  
Hei Erika,
vermutlich hat der Lkw Fahrer geschlafen, oder am Handy rumgedaddelt. Als ich ihn anschrie, was das soll, erklärte er mir, die Sonnne hätte ihn geblendet, ich schrie ihn dann an, wie es sein kann, dass morgens um 11:00 bei einer Fahrt nach Westen die Sonne blende könne, leider hat er das nicht verstanden. Das grösste Problem war, dass wir aufgrund der verbeulten Heckklappe die Hunde nicht aus dem Fahrzeug raus bekamen, die mussten dann bis 17:00 im Fahrzeug bleiben, bis wir dann bei einer Mercedeswerkstatt in Budapest eintrafen. Es war aber so, dass auch die die Heckklappe nicht aufbekommen haben, und wir und die halbe Belegschaft dann den ganzen eingsammtelten Kram aus dem Wagen räumten, die Mechaniker die Sitzbank ausbauten und wir dann die Hundebox gedreht haben, so dass die Hunde über die Schiebetür rauskamen und das bei 36° im Schatten und um 18:30 Uhr. Die Jungs von der Werkstatt, incl Meister und Servicetechniker habe 2 Stunden gewerkelt, wir haben dann die Hundebox so reingestellt, dass die Hunde über die Schiebetüre rauskamen, als ich den Meister fragte, was ich schuldig wäre, sagte er einfach: "nix, das ist Selbstverständlich, dass man sich hilft" und das war auch die Haupterfahrung, die wir in diesem Urlaub immer wieder festgestellt haben, egal ob in Ungarn, in Rumänien oder Bulgarien, es ist selbstverständlich, dass man sich hilft auch ungefragt und egal mit welchem Aufwand das verbunden ist, als ich öfter mal den Leuten etwas Geld geben wollte, hab die das fast schon als Beleidigung aufgefasst und das Geld nicht angenommen und mir gesagt: "Es ist eine Frage der Ehre und des Anstandes zu helfen" da muss ich sagen allen Respekt, wo findet man das bei uns.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 5 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.08.2017 - 08:54 Uhr von oti.
nach unten nach oben
vr6-driver offline
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Pfaffenhofen a.d. Ilm
Alter:
Beiträge: 10513
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Dethleffs Beduin 460 L
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 09:03 Uhr  -  
Auweia, 7 Stunden die Hunde nicht rausbekommen, mein persönliches Horrorszenario! ;boah
Trotzdem, das Wichtigste ist natürlich, dass niemand etwas passiert ist, weder Tier noch Mensch. Und dass es - wenn es denn passieren musste - wenigstens auf der Rückreise, also nach dem Urlaub passiert ist.
Ich hoffe, Ihr bekommt den bürokratischen Kram zügig geregelt und könnt den Mist möglichst schnell hinter Euch lassen!

Das Leben ist zu kurz, um schlechte Laune zu haben.....
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4061
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 09:12 Uhr  -  
Zitat geschrieben von vr6-driver

Auweia, 7 Stunden die Hunde nicht rausbekommen, mein persönliches Horrorszenario! ;boah


Hei Dirk,
ja war es, aber trotzdem haben die Hunde das gut verkraftet, Gina hat zwar nach dem Unfall ziemlich gezittert, das gab sich dann aber wieder. Auch als die Mechniker die Hundebox sammt Hunden ausgebaut haben, war sie sehr ruhig, normalerweise verbellt sie jeden, der ihr zu Nahe kommt.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
vr6-driver offline
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Pfaffenhofen a.d. Ilm
Alter:
Beiträge: 10513
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Dethleffs Beduin 460 L
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 10:39 Uhr  -  
Die hat halt auch gemerkt, dass zwar etwas ganz gewaltig nicht stimmt, ihr aber keiner was Böses will.....trotzdem, ich finds furchtbar und hoffe; Ihr verdaut das schnell. Ist der Benz Totalschaden? Gab ja immerhin einen ordentlichen Bums auf die AHK... :(

Das Leben ist zu kurz, um schlechte Laune zu haben.....
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4061
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 11:23 Uhr  -  
Zitat geschrieben von vr6-driver

Die hat halt auch gemerkt, dass zwar etwas ganz gewaltig nicht stimmt, ihr aber keiner was Böses will.....trotzdem, ich finds furchtbar und hoffe; Ihr verdaut das schnell. Ist der Benz Totalschaden? Gab ja immerhin einen ordentlichen Bums auf die AHK... :(


Hei Dirk beim Mercedes ist die Heckklappe komplett deformiert, ob der Rahmen unten durch die Anhängekupplung einen Schaden genommen hat muss sich zeigen, übrigens ist wieder mal die tolle Westfalia Kupplung abgerissen incl. dem daran befindlichen Abreisseil
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
vr6-driver offline
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Pfaffenhofen a.d. Ilm
Alter:
Beiträge: 10513
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Dethleffs Beduin 460 L
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 11:52 Uhr  -  
Wie gibts na des??? ;boah Also ist die Deichsel vom Wohnwagen in die Heckklappe gekracht? Dann ist das Auto vermutlich reparabel........

Das Leben ist zu kurz, um schlechte Laune zu haben.....
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 56
Beiträge: 4061
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 12:06 Uhr  -  
Zitat geschrieben von vr6-driver

Wie gibts na des??? ;boah Also ist die Deichsel vom Wohnwagen in die Heckklappe gekracht? Dann ist das Auto vermutlich reparabel........


... ja die Deichsel ist in die Heckklappe gekracht. Was ich auch festgestellt habe ist, dass die Heckklappe verstärkt ist, ansonsten wäre noch mehr passiert. Der Hundekäfig hat dann die letzte Wucht aufgefangen, da hat sich auch noch ein Gitterstab verbogen. Aber das ist schon eine ganz schöne Sch..... wir hatten das Thema ja auch schon mal hier damals bei Judith als in ihren BMW ein abgerissener Anhänger gekracht ist, das war auch eine Westfaliakupplung. Auch in anderen Foren liest man dies hin und wieder. Wenn das Fahrzeug reapariert wird, kommt auf jeden Fall eine starre Kupplung dran, oder zumindest eine, die nicht diese Verriegelungsmechanik wie die Westfalia hat.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
vr6-driver offline
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Pfaffenhofen a.d. Ilm
Alter:
Beiträge: 10513
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Dethleffs Beduin 460 L
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 13:09 Uhr  -  
Die armen Hunde, die müssen ja einen riesigen Schreck bekommen haben! Also das ist ja ganz klar ein konstruktiver Mangel der AHK. Wobei das Abreißseil ja gar nicht an die Kupplung gehört, in diesem Fall war es aber ganz gut so. Selbst dass die Kupplung versagt hat, war nicht verkehrt, denn sonst hätte Euer Auto auch noch umkippen können. :-O

Das Leben ist zu kurz, um schlechte Laune zu haben.....
nach unten nach oben
4Campis offline
Co-Admin
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Lüdinghausen
Alter: 55
Beiträge: 2390
Dabei seit: 08 / 2005
Wohnwagen: Hobby Prestige 750
Homepage Private Nachricht ICQ

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 13:16 Uhr  -  
Ach Du Scheisse, gut das Euch und den Hunden nichts passiert ist!

Gruß Dirk
nach unten nach oben
Wolfgang offline
Supermoderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wegberg / Niederrhein
Alter: 66
Beiträge: 1876
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Adria Unica B 562UL gezogen von einem Toyota Avensis Combi 2.2 D-Cat Automatik
Private Nachricht Skype

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 14:07 Uhr  -  
Horror, ich hoffe Ihr könnt das Alles gut verarbeiten. Erholt Euch schnell von dem Schock. Hauptsache Mensch und Tier sind unverletzt.
Gruß Wolfgang II
_____________________________________________________
Heute beginnt der Rest meines Lebens
nach unten nach oben
Sandra offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 534
Dabei seit: 06 / 2007
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Das Ende einer Urlaubsfahrt, wie es nicht sein sollte  -  Gepostet: 12.08.2017 - 14:14 Uhr  -  
Einfach der Horror ich bin froh das ihr und die Hunde unverletzt seit. Und eigentlich glück im unglück das die Hängerkuplung abgerissen ist am schluss wäre das Auto auch noch mit umgefallen oder so, oh mein gott sowas will ich mir gar net vorstellen !!!
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.10.2018 - 00:43