schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Thetford N3142 (N3000C1) schaltet bei Hitze ab



mlutum offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 44
Beiträge: 1
Dabei seit: 08 / 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Thetford N3142 (N3000C1) schaltet bei Hitze ab  -  Gepostet: 29.08.2017 - 18:24 Uhr  -  
Hallo!

Wir kommen gerade zum 2. mal mit unserem Detleffs CTrend (2 Jahre Alt) aus Spanien und haben in beiden Jahren massive Kühlschrankprobleme.

Als wir ankamen war der Kühlschrank nicht dazu zu bewegen auf 230 V anzuspringen. Er blinkt dann nur....
Nach 3 Tagen und Leihkühlschrank habe ich über Tage einige Tests gemacht.

Scheinbar ist es ein "Hitze"problem. Nachts funktioniert er aber über Tag, ab ca 27 Grad, schaltet er dann einfach ab und blinkt.
Ab und zu bekommt man ihn nach totalem "Strom Reset" (Hauptschalter Sicherung) wieder für einige Minuten zum Laufen.
Das Abmontieren der beiden Blenden und ein 30 cm Ventilator vor der Unteren hilft etwas.

Die Kühlrippen oben sind immer maximal lauwarm. Heiß wird da nichts....

Hat jemand das gleiche (Serien-?)Problem oder eine Idee was man da machen kann?
Zu wenig Kühlflüssigkeit oder ein defekter Sensor?
Letztes Jahr war er in der Werkstatt aber bei unseren Temperaturen hier funktioniert er wie er soll.

Grüße
Markus
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 29.08.2017 - 18:59 Uhr von mlutum.
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 57
Beiträge: 4160
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Thetford N3142 (N3000C1) schaltet bei Hitze ab  -  Gepostet: 29.08.2017 - 19:29 Uhr  -  
Hast du schon mal versucht mit einem zusätzlichen Lüfter zu arbeiten, Computerlüfter
Wenn diese Kontrollleuchte blinkt muss doch in der Bedienungsanleitung stehen was dies zu bedeuten hat
Wie ist es denn wenn du den Kühlschrank über Gasbetrieb laufen lässt, Weil da die Kühlleistung eigentlich am besten ist
Ich hab gerade mal bisschen rum gegoogelt da schreibt einer dass das Problem auch an einem unter Spannung Problem auf dem Campingplatz liegen könnte weil gerade eben am Tag die Verbraucher doch volle Leistung abfordern und der Campingplatz dann die Strom Leistung nicht her bekommt wie gesagt optimal wäre es Versuchs einfach mal im Gasbetrieb Das könnte dann vielleicht auch erklären warum deine Kontrollleuchte blinkt weil der Kühlschrank merkt dass er zu wenig Strom hat
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 4 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 29.08.2017 - 20:47 Uhr von oti.
nach unten nach oben
Der_Hammer offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Lünen
Alter: 50
Beiträge: 47
Dabei seit: 04 / 2017
Wohnwagen: CARAVELAIR Bamba Plus 400 KE
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Thetford N3142 (N3000C1) schaltet bei Hitze ab  -  Gepostet: 30.08.2017 - 14:42 Uhr  -  
Moin Markus,

Das ist ein Absorberkühlschrank. Der Kühlt duch heizen! Es wird eine Wasser-Amoniak-Lösung per Strom (230V oder evtl. 12V) oder einer Gasflamme erhitzt. Das Wasser verdampft und trennt sich vom Amoniak ....
Das verwirrkt jetzt nur.

Wie hast Du deinen Kühlschrank eingestellt? Volle Pulle? Ich habe noch einen alten Elektrolux, aber anfangs ähnliche Probleme gehabt.
Mein Kühlschrank stand auf 7 - Anschlag. Funktionierte ganz gut, aber ab 25-27° Außentemperatur, wurde es im Kühlschrank immer wärmer - bis zu +28°C. Kühlte nicht mehr, sondern heizte sogar.

Dann lange gesucht. Zunächst mal. Wird ein Absorberkühlschrank undicht, ist er Schrott. Ein undichtes Kühlsystem kann nicht mehr aufgefüllt werden. Es kühlt dann aber auch gar nicht mehr.
Ist bei Dir also nicht der Fall.

Habe mich dann ein wenig eingelesen.
Bei mit fehlt (noch immer) ein Abschirmblech, damit die Abwärme gut raus kann. Ich hatte sogar noch 5cm Luft über den Kühlschrank. Das alles führte zu einem Hitzestau.
Also Glaswolle in den "Spalt" und es wurde deutlich besser.

Der Hitzestau war gar nicht gut. Der Kühlschrank kühlt dann bis zu einem Punkt und dann war vorbei.
Und ich habe den Kühlschrank nun auf 3 heruntergedreht. Denn wenn er zu hoch steht, heizt er und heizt und irgendwann, wird es hinterm Kühlschrank so warm, dass das System nicht mehr funktioniert. Der Thermostat schaltet sonst gar nicht ab.
Bei über 30°C läßt die Leistung eines Absorberkühlschranks nach. Ab einer bestimmten Temperatur "kippt" das System um und der Amoniak verbindet sich nicht mehr mit dem Wasser, um im "Kocher" wieder getrennt zu werden.

Wenn Du öfter in warme Regionen fährst, ist ein Lüfter, der die warme Luft hinterm Kühlschrank herauspustet sehr sinnvoll. Für deinen Kühlschrank gibt es sogar einen passenden Satz.
Wenn Du handwerklich geschickt bist, kannst Du dir aber auch selber einen Lüfter hinters Gitter bauen.
Wenn der Platz bei Dir reicht, enpfehle ich einen 120mm Lüfter. Der macht bei gleichem Volumen weniger Drehzahlen, als die Standard 80mm-Lüfter.

Wobei für Spanien würde ich schon fast vorschlagen, kauft euch eine Komressor-Kühlbox (keine Absorber und erst recht keine Thermo-Elektrische (Peltier-Element)).
Diese laufen zwar ausschlie0lich nur auf 230V, kommen aber deutlich später an ihre Grenzen.

Für Camping in Nairobi reicht das dann aber auch nicht mehr. ;boah ;zwink

Gruß
Thomas
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 30.08.2017 - 14:51 Uhr von Der_Hammer.
nach unten nach oben
Jürgen offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  NRW, Rhein-Erft-Kreis (links von Köln)
Alter:
Beiträge: 776
Dabei seit: 12 / 2005
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Thetford N3142 (N3000C1) schaltet bei Hitze ab  -  Gepostet: 01.09.2017 - 13:48 Uhr  -  
Moin,

je nach Zustand der Stromversorgung kommen nicht immer 230 V an und ab einer zu deutlichen Unterspannung arbeitet dann die 230 V Heizpatrone nicht mehr ausreichend.....also erst mit einem Spannungsprüfer den "Pauschaltest" machen.....das "Blinken" klingt für mich verdächtig nach nicht ausreichender Spannung...

Das ist oftmals der Grund warum bei "Vollbelegung" des Campingplatzes der Betrieb des Kühlschrankes effektiver mit Gas ist. ...

Das Lüftungsproblem mit Wärmesstau gibt dem Kühlschrank dann den "Rest"...

Da bin ich wie Olli der gleichen Meinung.....
MfG Jürgen

war zum Treffen in Lüdinghausen 2008
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war als "Tagesgast" in Winterswijk 2009
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.09.2017 - 13:50 Uhr von Jürgen.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 14.11.2019 - 18:42