schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Truma Mover SX



Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 67
Beiträge: 1047
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Knaus Südwind 500 FVU, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Truma Mover SX  -  Gepostet: 18.06.2020 - 20:52 Uhr  -  
Moin,

hat jemand den Mover SX von Truma im Einsatz und kann ggf. meine Erfahrungen bestätigen - oder widerlegen?

Beim Neukauf des Knaus Südwind 500 FVU letztes Jahr hatte der Händler den SX montiert. Die mit dem Drehknopf anzusteuernde Seitwärtsbewegung lässt sich nach meiner Erfahrung nicht präzise steuern. Schon bei einer minimalen Drehbewegung des Knopfes, wofür man wirklich Fingerspitzengefühl braucht, macht die Deichsel einen Satz von ca 10 cm. An den beiden vorherigen WW hatte ich den SR dran, bei dem die Fernbedienung 6 Knöpfe hatte, mit denen man wirklich sehr kurze Impulse senden konnte. Der konnte zwar keine Kurven fahren, was ich jedoch nie vermisst habe.

Außerdem: Als ich neulich auf feuchter Wiese ankuppeln wollte, hatte ich gerade nicht mal einen halben Meter gemovert, als die FB ihren Dienst versagte und einen Signalton abgab. Nach einer Gedächtnisminute nach dem AEG-Prinzip (Ausschalten-Einschalten-Geht) ging es dann wieder. Gestern bei der Abfahrt vom CP hatte ich das Phänomen wieder, nachdem ich allerdings schon ca 3 m um die Kurve gefahren war (trockener Untergrund). So habe ich die letzten Zentimeter von Hand geschoben, was ja nicht der Sinn der Übung ist 8-) .

Batterie der FB leer? War mein erster Gedanke. Die Betriebsanleitung sagt allerdings, dass bei Abgabe eines Signaltons eine Überlastung des Movers vorliegt und man die FB kurzzeitig ausschalten soll. Es kann aber wohl doch nicht sein, dass ein halber bzw 3 Meter Rangieren schon eine Überlastung darstellen? Die Moverbatterie selbst war jeweils voll, ansonsten hätte die FB einen zu geringen Ladezustand angezeigt.

Ich habe Truma diesbezüglich angeschrieben, mal sehen was die dazu sagen...

Gruß, Wolfgang
Skoda Superb Combi 2,0 TDI 4x4
Audi A3 Cabrio 1,4 TFSI


http://www.nationalflaggen.de/
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 58
Beiträge: 4213
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Truma Mover SX  -  Gepostet: 20.06.2020 - 09:22 Uhr  -  
Hallo Wolfgang,
ich hab zwar den XT Mover aber die Fernbedienung ist die gleiche. Ja die Seitwärtsbewegung bedarf etwas Feinmotorik, hat mich am Anfang auch iritiert. Ich hab gelernt, dass der Mover eine Gedenksekunde hat, wenn man dabei den Drehregler zu weit dreht, passiert genau das, dass er einen Sprung macht. Wenn man aber den Regler sehr sensible dreht, die Gedenksekunde abwartet und dann prüft, ab wann er anspricht, geht das schon, aber es stimmt, mein alter Mover S war da besser zu handhaben.
Hm ... und das mit der Überlastung, ich kenn das von meinem Mover-S, bei dem war das auch ab und an der Fall, aber wie du auch schreibst, komischerweise immer zu Beginn des Movevorgangs und dann auf gerader Fläche, hat mich auch immer genervt, woran es lag wusste ich nicht, aber wart mal ab was Truma sagt.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter: 58
Beiträge: 4213
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Truma Mover SX  -  Gepostet: 20.06.2020 - 09:25 Uhr  -  
P.S. bist du sicher, dass es eine Überlastwarnung ist? Könnte es nicht auch sein, dass die Fernbedienung die Funk-Verbindung zum Steuergerät verliert?
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 67
Beiträge: 1047
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Knaus Südwind 500 FVU, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Truma Mover SX  -  Gepostet: 26.06.2020 - 15:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von oti

P.S. bist du sicher, dass es eine Überlastwarnung ist? Könnte es nicht auch sein, dass die Fernbedienung die Funk-Verbindung zum Steuergerät verliert?

Das ist natürlich denkbar, aber unwahrscheinlich, da ich mit der FB dicht am Wohnwagen stand.

Inzwischen kam eine Rückmeldung von Truma:

"Um den von Ihnen beschriebenen Fehler beim Betreiben des Movers besser eingrenzen zu können, benötigen wir den Fehlercode, den die Steuerelektronik des Movers am Steuergerät ausgibt.
Hier fängt dann die rote Bereitschafts-LED an, einen 8-stelligen Morsecode aus kurzen und langen Blinkzeichen aus, welcher den erkannten Fehler genauer beschreibt."

Da bin ich mal gespannt, ob ich beim nächsten Mal die Blinkzeichen in der Helligkeit erkennen kann... und nen Zettel zum Notieren parat habe.

Gruß, Wolfgang
Skoda Superb Combi 2,0 TDI 4x4
Audi A3 Cabrio 1,4 TFSI


http://www.nationalflaggen.de/
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 07.07.2020 - 21:56