schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Wie alles begann...



Obelix offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bordesholm (Schleswig-Holstein)
Alter: 69
Beiträge: 1095
Dabei seit: 06 / 2005
Wohnwagen: Knaus Südwind 500 FVU, gezogen von Skoda Superb III Combi TDI DSG 4x4
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Wie alles begann...  -  Gepostet: 27.07.2022 - 21:17 Uhr  -  
Moin,

seit ca. 1970 war ich mit dem Zelt unterwegs, vorwiegend in Richtung Frankreich. An Wohnwagen war nicht zu denken, zumal es keine für mich erschwinglichen Zugfahrzeuge gab. Diesel gab es damals ja praktisch nur bei Mercedes.
Als Audi/VW ab 1978 mit den modernen Dieselmaschinen auf den Markt kamen, wurde die Sache interessant, und ich kaufte 1981 mein erstes fabrikneues Fahrzeug, einen Passat als Re-Import aus Dänemark, für 13.000 D-Mark. Diesel, so dachte ich, ist ja als Zugfahrzeug prädestiniert, und so ließ ich mir von einem Kollegen eine AHK dranschrauben und erwarb für 800 D-Mark einen alten, schlichten Eifelland-Caravan. Auf dem Weg vom Verkäufer zu meinem Wohnort gab es ein paar leichte Hügel zu meistern, und sogleich merkte ich, dass mit den bulligen 80 Nm des Passat nicht viel anzufangen ist. So wurde die geplante Tour in die Bretagne komplett überplant und streng an topografischen Gegebenheiten ausgerichtet. Es gab im Prinzip zwei Fahrzustände: Stillstand oder Fuß durchs Bodenblech gedrückt. Vmax 85 bei 0 % Steigung ohne Gegenwind… ;boah
Jedenfalls habe ich die Tour gemacht, den Wohni danach aber sogleich wieder verkauft, immerhin für 1.100 D-Mark. Fortan war wieder Zelten angesagt, bis dann 1994 eine Zugmaschine mit immerhin 90 PS und 182 Nm in Form eines Audi 80 Avant zur Verfügung stand.

Das Gespann, Wohni eigenhändig teillackiert (mit Rolle) und foliert:





Nördliche Grüße
Wolfgang
Skoda Superb Combi 2,0 TDI 4x4
Audi A3 Cabrio 1,4 TFSI


http://www.nationalflaggen.de/

Das Leben ist zu kurz, um es an Ladesäulen zu vertrödeln.
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bobele, MiPa

Bobele offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Salzgitter
Alter: 43
Beiträge: 1380
Dabei seit: 01 / 2007
Wohnwagen: Fendt 515 SG Bj.2019
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 28.07.2022 - 14:55 Uhr  -  
Moin Wolfgang!

Nette Farbe der beiden, und so harmonisch. :love:
Heutzutage mit 80Nm garnicht mehr vorstellbar, aber ich habe die Zeit auch noch erlebt.
Zwar auf dem Rücksitz, aber ich war mit dabei.
Heuer sind wir in Kroatien auf Cres, und ich durfte die 2t mit dem Audi meines Sohnes ziehen (750Nm)
Das ist schon echt wahnsinnig
Schöne grüße aus Niedersachsen
wünschen Borbe und Familie


Unterwegs mit einem Fahrrad und Fendt 515 SG Bianco Select


Lieber am Busen der Natur
als am Arsch der Welt
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 28.07.2022 - 15:35 Uhr von Bobele.
nach unten nach oben
MiPa offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Duisburg
Alter: 58
Beiträge: 87
Dabei seit: 04 / 2021
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 29.07.2022 - 06:17 Uhr  -  
Moin

Ja, früher war man bescheidener was Zugfahrzeug und Caravan anging , A : hat der Markt noch nicht das an Technik bereitstellen können was es so heute gibt und B : War man Finanziell auch noch nicht so weit .
Ob das heute aber alles besser ist ;-pfeif ...., Die Caravans werden immer schwerer geschuldet durch die Annehmlichkeiten dieser und die Zugfahrzeuge dürfen trotz stärkerer Motoren Teilweise Vergleichsweise wenig ziehen / Anhängelast . Ich habe meine eigene Camper- "Karriere" 1981 gestartet , Zugfahrzeug war ein Ford Capri 3 mit 2.0 Liter V6 und 114 Ps ( schon damals als Gespann ein Exot ), am Haken hing ein Neuer WOLF-Country ......schön war´s :-)
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die

Ironie mein Schild.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 29.07.2022 - 06:17 Uhr von MiPa.
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4731
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 31.07.2022 - 08:20 Uhr  -  
unser erstes Gespann sah so aus:

Golf 2 syncro (Anhängelast 1500kg) Dethleffs Rally Nomad 570 (1300kg)
Der Golf war mit seinen 90PS aber schon an der Grenze und wurde das Jahr darauf gegen einen Passat 2.0 16V mit 136PS ausgetauscht.
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4249
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 31.07.2022 - 10:57 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Dschamba

Golf 2 syncro (Anhängelast 1500kg) Dethleffs Rally Nomad 570 (1300kg)


Hei Herbert,
und wiehoch war dann das Leergewicht des Dethleffs 1250 kg ;zwink
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4731
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 31.07.2022 - 11:43 Uhr  -  
ich denke, der war leer bei 1100kg, aber nach meinen um- und Einbauten liegst du mit 1250kg schon nahe dran ;lach
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4249
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 31.07.2022 - 18:31 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Dschamba

aber nach meinen um- und Einbauten liegst du mit 1250kg schon nahe dran ;lach


... puh, und wo sind dann die Franziskaner transportiert worden ;lach
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4731
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 01.08.2022 - 18:54 Uhr  -  
im Kofferraum, Gott sei Dank hatte der Passat einen großen Kofferraum :D
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4249
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 01.08.2022 - 19:52 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Dschamba

im Kofferraum, Gott sei Dank hatte der Passat einen großen Kofferraum :D


... ja genau Herbert, in nem Golf klappt das nicht, wenn sich die Dicken Franziskaner da hinten reinquetschen sollen, da ist der Passat schon um einiges komfortabler :D
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4731
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 01.08.2022 - 19:56 Uhr  -  
ein Träger war immer im Wohnwagen für die Trimmung der Stützlast :D ;bia
Im Wohnmobil habe ich jetzt leider keinen triftigen Grund warum ich Bier mit in den Urlaub nehme ;-frag ;-pfeif
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4249
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Wie alles begann...  -  Gepostet: 01.08.2022 - 21:42 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Dschamba

Im Wohnmobil habe ich jetzt leider keinen triftigen Grund warum ich Bier mit in den Urlaub nehme ;-frag ;-pfeif


... doch, du hast doch ein Luftfahrwerk, und das kann nur optimal arbeiten, wenn es entsprechend belastet wird :D
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 09.08.2022 - 07:44