schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Probleme mit der Wohnwagenelektrik

Wasserpumpe und Gasherdzündung funktionieren nicht mehr

Konsti offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 59
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2024
Wohnwagen: Tabbert Diadem
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Probleme mit der Wohnwagenelektrik  -  Gepostet: 02.05.2024 - 16:59 Uhr  -  
Liebe Freunde und Helfer im Forum,

in unserem Tabbert Diadem (Bj.1998) bekommen die Wasserpumpe und die Zündung vom Gasherd keinen Strom mehr. An der Wasserpumpe selbst, den Anschlüssen und an den Sicherungen liegt es wohl nicht.
Könnte das ev. mit dem Spannungswandler zu tun haben?
Alle Lichter, der Kühlschrank und die Steckdosen funktionieren hingegen einwandfrei.
Ich habe den WW gebraucht übernommen und leider keine näheren Unterlagen zur Elektronik oder den Schaltkreisen. Ich füge aber Bilder meiner Bordelekttronik bei. Beim blauen Kasten leuchtet etliche Stunden die Lampe für WW-Raum-Batterie volladen und springt dann auf Erhaltungsladen.

Über einen guten Hinweis würde ich mich natürlich riesig freuen!
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

MiPa offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Duisburg
Alter: 60
Beiträge: 147
Dabei seit: 04 / 2021
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Probleme mit der Wohnwagenelektrik  -  Gepostet: 03.05.2024 - 11:16 Uhr  -  
Hallo Konsti

Zum guten Ton gehört hier im Forum erst einmal eine Aussagefähige Vorstellung von dir / euch damit wir hier wissen mit wem wir es zu tun haben und erst dann wird dir hier bei Problemen mit deinem Freizeitmobil weiter geholfen so fern wir dazu in der Lage sind .
Zusammengefasst bedeutet das : Ohne Vorstellung von dir gibt es wohl auch keine Hilfe von uns ;zwink
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die

Ironie mein Schild.
nach unten nach oben
Konsti offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 59
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2024
Wohnwagen: Tabbert Diadem
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Vorstellung  -  Gepostet: 04.05.2024 - 13:02 Uhr  -  
Hallo liebe Camper im Forum,

natürlich stelle ich mich als neuer WW-Freund gerne vor.
Wir haben einen Dauerstellplatz am Ammersee bekommen und wurden mit Ende 50 zu "spätberufenen" Campern mit viel Zelt- aber keinen WW-Erfahrungen.
Aber wir arbeiten daran und lieben unseren Tabbert und das naturnahe und "einfache" Dauercampen.
Unser älterer Tabbbert steht nun dort als Dauercamper. Er ist an der Stromversorgung des Campingplatzes angeschlossen.
Wir hoffen auf einen guten Austausch mit Euch!
nach unten nach oben
Jürgen offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  NRW, Rhein-Erft-Kreis (links von Köln)
Alter:
Beiträge: 831
Dabei seit: 12 / 2005
Wohnwagen: Tabbert VIVALDI 560 E 2,5 , EZ 01/2005
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Probleme mit der Wohnwagenelektrik  -  Gepostet: 04.05.2024 - 15:47 Uhr  -  
Hallo Volker,

das weiße Teil ist der ursprüngliche Wechselrichter , das blaue Teil ist ein Batterieladegerät ....
Ich sehe die Sicherungshebel im Wechselrichter sind "unten", also Stellung "aus"....??? Trotzdem funktionieren die Steckdosen und Licht etc....???

Wo sitzt denn die Batterie für die das Ladegerät arbeitet?

Grundsätzlich sehe ich das Problem bei den vermutlichen "Nachrüstungen" bei der Elektrik vom Wohnwagen und ohne gründliche Verfolgung der Verdrahtung wird die Lösung nicht einfach zu finden sein.....


Nachtrag:

Das rote und schwarze Kabel vom Ladegerät geht offensichtlich in den Wechselrichter und wird dann dort wohl im 12 Volt-Bereich ( ggf. Eingang 12 V ) angeklemmt sein????

Kann es sein, das blaue Ladegerät " gaukelt " dem Wechselrichter eine Batterie nur vor ????
Normal ist das schon mal nicht wenn es so wäre....ist den überhaupt ein 12 V Akku im Wohnwagen vorhanden????
MfG Jürgen

war zum Treffen in Lüdinghausen 2008
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war als "Tagesgast" in Winterswijk 2009
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 04.05.2024 - 15:54 Uhr von Jürgen.
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 62
Beiträge: 4818
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Probleme mit der Wohnwagenelektrik  -  Gepostet: 05.05.2024 - 08:10 Uhr  -  
servus Volker,

da wohnen wir nicht weit auseinander, ich wohne in FFB :D 8-)
Hast du kontrolliert ob die restlichen 12V Verbraucher funktionieren? Bei meinem TEC hatte das Trennrelais einen Becker (es blieb ab und zu hängen), das die 12V vom Auto bei Landstromeinspeisung trennt.
Bei mir gingen dann keine 12V Verbraucher bei Landstrom, wenn ich das Auto angesteckt habe, ging alles.(du brauchst aber 12V Dauerstrom)
nach unten nach oben
Jürgen offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  NRW, Rhein-Erft-Kreis (links von Köln)
Alter:
Beiträge: 831
Dabei seit: 12 / 2005
Wohnwagen: Tabbert VIVALDI 560 E 2,5 , EZ 01/2005
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Probleme mit der Wohnwagenelektrik  -  Gepostet: 05.05.2024 - 13:04 Uhr  -  
Hallo,

vielleicht kommt ja noch eine Antwort oder im besten Fall nach gründlicher Untersuchung der Anlage das Ergebnis bzw. die Lösung des Problems....würde vermutlich nicht nur mich interessieren.
MfG Jürgen

war zum Treffen in Lüdinghausen 2008
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war als "Tagesgast" in Winterswijk 2009
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 62
Beiträge: 4818
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Probleme mit der Wohnwagenelektrik  -  Gepostet: 12.05.2024 - 11:03 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jürgen

Hallo,

vielleicht kommt ja noch eine Antwort oder im besten Fall nach gründlicher Untersuchung der Anlage das Ergebnis bzw. die Lösung des Problems....würde vermutlich nicht nur mich interessieren.

ich denke eher nicht, er hat was er wollte und tschüss. ;-wki
Das ist die neue Mode, Informationen aus dem Forum ziehen, sich aber nicht aktiv daran beteiligen. :sick:
Das merkt man ja schon am ersten Post, ohne Vorstellung ins Forum stürmen und gleich eine Frage stellen. ;-pfeif
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.05.2024 - 11:07 Uhr von Dschamba.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.05.2024 - 03:10